AC Wüstenrot-Mainhardter Wald 2000 e.V.
___________________________________________________________________________________________________________________
Bilder/Berichte Bilder/Berichte
RG – Ringer kassieren deutliche Niederlage zum Saisonauftakt                                                                        (15.09.19) Neckarunion Münster/Remseck – RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot 22:11 In Ihrem ersten Saisonkampf mussten die Ringer der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot bei der Neckarunion Münster/Remseck eine deutliche Niederlage einstecken. Dabei hatte sich RG – Trainer Woldemar Wolf durchaus Chancen auf einen Sieg ausgerechnet, doch da einige RG – Ringer deutlich unter ihren Möglichkeiten blieben und man außerdem durch den kurzfristigen verletzungsbedingten Ausfall von Paul Klinkmann eine Gewichtsklasse nicht besetzen konnte, musste man sich am Ende klar geschlagen geben. Die Kämpfe im Überblick: 57 kg (Freistil): Routinier Alpay Yalcin ließ Robin Wentsch keine Chance und zwang ihn in der dritten Kampfminute auf die Schultern. (0:4) 130 kg (GR): Neuzugang Dominik Waldner ließ sich von Dogan Alkan in der Bodenlage überrumpeln und wurde nach einem Ausheber auf die Schultern gezwungen. (4:4) 61 kg (GR): Mirco Rodemich fackelte gegen Mohammad Reza Rezaie nicht lange und zwang ihn nach nicht einmal 30 Sekunden mit einem herrlichen Kopfhüftschwung auf die Schultern. (4:8) 98 kg (Freistil): Dimitrij Domme überraschte Felix Hagenbruch gleich zu Beginn und hätte ihn beinahe auf die Schultern gezwungen. Doch der erfahrene Remsecker konnte sich gerade noch einmal aus der gefährlichen Lage befreien. Im weiteren Kampfverlauf sammelte Hagenbruch Punkt für Punkt und setzte sich am Ende klar mit 13:4 durch. Dennoch zeigte Domme eine starke Leistung. (7:8) 66 kg (Freistil): Sergej Fertig geriet gegen Florin Cutitaru schnell mit 0:10 – Punkten deutlich in Rückstand, fand dann aber immer besser in den Kampf und verkürzte den Rückstand kurz nach der Pause auf 9:13. Kurzzeitig hatte man im Lager der RG die Hoffnung, dass Fertig den Kampf tatsächlich noch drehen könnte. Doch gegen Ende war sein Gegner in den entscheidenden Situationen einfach abgezockter und setzte sich letztendlich mit 19:9 - Punkten durch. (10:8) 86 kg (GR): Waldemar Eremeev fand gegen Christian Wahlenmaier zunächst nicht richtig in den Kampf und lag zu Beginn mit 0:4 zurück. Der Haller steigerte sich dann aber und konnte sich zur Pause eine 6:4 – Führung erkämpfen. Als er die Führung dann noch weiter ausbauen konnte, sah es eigentlich so aus, als hätte Eremeev alles im Griff. Doch dann wurde er bei einem Angriffsversuch von seinem Gegner abgefangen und auf die Schultern gezwungen. Diese überraschende Niederlage war letztendlich vorentscheidend für die Niederlage der RG. Denn nun hätten die RG – Ringer alle Kämpfe klar gewinnen müssen. (14:8) 71 kg (GR): Thomas Fertig begann gegen Simon Koppenhagen stark und lag zwischenzeitlich mit 7:3 Punkten in Führung. Im zweiten Kampfabschnitt ließ sich der Haller dann aber etwas den Schneid abkaufen und gab die scheinbar sichere Führung noch aus der Hand. Am Ende unterlag Thomas Fertig mit 8:15 - Punkten. Damit war die Niederlage für die RG endgültig besiegelt. (16:8) 80 kg (Freistil): Tim Schuhmacher fand gegen Oskar Benzenhöfer einfach nicht das richtige Mittel. Immer wieder wurde der Haller bei seinen Angriffen gekontert und musste sich am Ende mit 4:10 - Punkten geschlagen geben. (18:8) 75 kg (Freistil): Robin Frank zeigte gegen Marius Deuscher eine starke Leistung. Immer wieder punktete der Wüstenroter mit schnellen Beinangriffen und baute so seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Am Ende siegte Robin souverän mit 12:2 - Punkten. (18:11) 75 kg (GR): Hier gingen die Punkte kampflos an die Gastgeber, da die RG keinen Vertreter stellen konnte. (22:11) Zweite Mannschaft ist zum Auftakt chancenlos Neckarunion Münster/Remseck II – RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II 38:8 Einen absoluten Fehlstart legten die Ringer der 2. Mannschaft am vergangenen Samstag hin. Gegen die Neckarunion Münster/Remseck II setzte es eine deftige 38:8 – Klatsche. Bereits zur Pause war der Kampf schon entschieden, da die RG – Ringer keinen einzigen Sieg erkämpfen konnten und bereits mit 0:22 – Punkten zurücklagen. Zunächst kassierte Arijan Gerold (57 kg) eine unglückliche Schulterniederlage. Routinier Harri Schuhmacher (130 kg) musste sich seinem 20 Kilogramm schwereren Gegner mit 14:6 – Punkten geschlagen geben. Die Klasse bis 61 kg hatten beide Mannschaften nicht besetzt. Artak Ischchanjan (98 kg) musste sich anschließend klar nach Punkten geschlagen geben. In der Klasse bis 66 kg gingen die Punkte kampflos an die Gastgeber, da die RG hier keinen Vertreter stellen konnte. Pavlo Brozhko (86 kg) und Ilja Revin (75 kg) waren absolut chancenlos und verloren jeweils vorzeitig. Im zweiten Kampfabschnitt konnte sich Arijan Gerold für seine Niederlage aus der 1. Halbzeit revanchieren. Diesmal siegte der Haller per Schultersieg. Außerdem zwang Kevin Kinstler (75 kg) seinen Gegner spektakulär auf die Schultern. In den restlichen Kämpfen gab es für die RG – Ringer nichts zu holen. Damit stand am Ende eine deutliche Niederlage zu Buche. Vorschau: Nächsten Samstag, am 21.09. empfangen wir mit unserer 1. Mannschaft ab 19:30 Uhr den RSV Benningen II in der ASV – Halle in Schwäbisch Hall. Im Vorkampf trifft die 2. Mannschaft ab 17:30 Uhr auf den KSV Kirchheim. WÜRFEL – Programm 2019 - Zahlreiche Kinder beim Schnuppertraining des AC Wüstenrot                         (03.09.19) Am Montag, den 02.09. lud der AC Wüstenrot im Rahmen des Wüstenroter Ferienprogramms zu einem Schnuppertraining in die Georg – Kropp – Halle nach Wüstenrot ein. Zahlreiche Kinder waren der Einladung gefolgt und konnten sich auf und neben der Matte mal so richtig austoben. Auch wenn es für alle sehr anstrengend war, so hatten die Kids dabei doch jede Menge Spass und wir hoffen, dass wir den ein oder anderen beim Training wiedersehen werden. Das Anfängertraining findet derzeit immer Donnerstags von 18:00 – 19:30 Uhr im Gustav – Vogelmann – Haus in Finsterrot statt. Nach Ende der Renovierung sind wir wieder wie gewohnt in der Burgfriedenhalle in Neuhütten. Hier noch einige Bilder vom Schnuppertraining: RG – Ringer kurz vor dem Saisonstart                                                                                                                  (02.09.19) Am kommenden Wochenende geht die Mannschaftsrunde in den württembergischen Ligen los. Beide Mannschaften der RG sind zum Auftakt kampffrei. Wie bereits letzte Woche berichtet, starten die RG – Ringer am 14.09. mit einem Auswärtskampf bei der Neckarunion Münster/Remseck in die neue Saison. Der Hauptkampf in der Landesliga beginnt um 19:30 Uhr. Im Vorkampf trifft die RG II ab 17:30 Uhr auf die Neckarunion Münster/Remseck II. Hier finden Sie alle Termine der Mannschaftsrunde 2019: Da die Burgfriedenhalle wegen der Renovierung auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung steht und ein Ausweichen in die Georg – Kropp – Halle nach Wüstenrot leider nicht möglich war, finden in diesem Jahr alle Heimkämpfe in der ASV – Halle in Schwäbisch Hall statt. Wir bitten um Verständnis! Ringer der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot vor schwieriger Saison                                                                  (25.08.19) Das Landesliga – Team der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot steht in diesem Jahr vor einer schwierigen Saison. Nachdem man im letzten Jahr noch den guten vierten Platz erreichen konnte, wird man in diesem Jahr um den Klassenerhalt hart kämpfen müssen. Denn mit Stas David und Dennis Wolf haben zwei absolute Leistungsträger die RG verlassen. Beide werden in der kommenden Saison für den AC Röhlingen in der Verbandsliga auf die Matte gehen. Außerdem hat auch Jonas Kamischke die RG verlassen. Der Wüstenroter, der die letzten beiden Jahre pausierte, hat sich dem Ligakonkurrenten Neckarunion Münster/Remseck angeschlossen. Die neu gegründete Kampfgemeinschaft, bestehend aus dem Verbandsligaabsteiger TSVgg Stuttgart – Münster und dem KVA Remseck, ist dann auch gleich unser Auftaktgegner am 14. September. Man darf gespannt sein, ob die RG – Ringer zum Saisonbeginn endlich mal wieder punkten können. Der letzte Auftaktsieg gelang den RG – Ringern 2012, damals noch in der Verbandsliga. Einfach wird es dieses Jahr sicherlich nicht, zumal man auch noch auswärts antreten muss. Den ersten Heimkampf bestreiten die RG – Ringer am 21.09. in der ASV – Halle in Schwäbisch Hall gegen den TSV Benningen II. Neu im Team der RG sind Malte Lemm (26) und Dominik Waldner (23). Malte Lemm kehrt nach seinem Studium in Berlin wieder nach Hall zurück und wird die RG in der Klasse bis 80/86 kg (Freistil) verstärken. Dominik Waldner kommt vom AC Röhlingen und wird für die RG in der Klasse bis 98 kg (GR) zum Einsatz kommen. Aus der eigenen Jugend werden Leon Minok (14), Oliver Gerlitz (14), Arijan Gerold (16) und Nils Strecker (16) die RG verstärken. Unsere Nachwuchsringer werden überwiegend in der 2. Mannschaft zum Einsatz kommen, die als Titelverteidiger in der Bezirksklasse an den Start geht. Nach der Neueinteilung der Bezirksklassen in diesem Jahr wird es sicher nicht einfach, aber wir werden alles versuchen, um den Titel erneut zu holen. Dorfplatzfest 2019 – Der AC Wüstenrot sagt DANKE für ein geiles Fest                                                           (15.07.19) Am letzten Wochenende sorgten die Ringer vom AC Wüstenrot beim Dorfplatzfest wieder für Party Stimmung pur. Besonders gut kam beim Publikum die neu eingerichtete Cocktailbar an. Mit coolen Drinks und heißer Musik von unserem DJ Alex feierten unsere Gäste am Samstag ausgelassen bis spät in die Nacht. Ohne die vielen freiwilligen Helfer wäre das alles gar nicht möglich. Besonders bedanken möchte ich mich bei unseren Organisatoren Daniel Dietrich und Marc Pfeiffer, die wieder zahlreiche Stunden geopfert haben. Und natürlich allen Helfern beim Auf- und Abbau sowie dem Team hinter der Theke auch ein riesengroßes Dankeschön!! Ebenso möchte ich mich bei Achim Sepbach und seinem Team von Bison Cocktails, die uns mit ihrem Cocktailautomaten das ganze Wochenende tatkräftig unterstützen, recht herzlich bedanken. Außerdem vielen Dank an unsere Lieferanten, die REWE Käfer OHG und die Firma Getränke Kübler sowie an Peter Stoll vom Restaurant „Schönblick“ für das gespendete Bier. Zum Schluss auch noch ein großes Dankeschön an Alle Gäste, die uns am vergangenen Wochenende so zahlreich besucht haben. Bezirksturnier in Neckargartach – Laurenz Kurz erkämpft Platz 1                                                                     (06.07.19) Am vergangenen Samstag fand in Neckargartach ein Bezirksturnier im Freistilringen der A - / B - / C - / D – und E – Jugend statt. Mit dabei waren auch vier Nachwuchsringer vom AC Wüstenrot. Bei der B – Jugend in der Klasse bis 35 kg kam es zum vereinsinternen Duell zwischen Laurenz Kurz und David Neudert, die die einzigen Teilnehmer in dieser Klasse waren. In zwei spannenden Kämpfen konnte sich Laurenz jeweils per Schultersieg gegen David durchsetzen und erkämpfte sich damit die Goldmedaille. David bekam als Zweiter die Silbermdaille. Raphael Neudert hatte bei der C – Jugend in der Klasse bis 31 kg vier Kämpfe zu bestreiten. In der ersten Runde musste er sich dem späteren Turniersieger deutlich nach Punkten geschlagen geben. Auch im zweiten Kampf hatte Raphael das Nachsehen. Nach einem spannenden Duell musste sich der Wüstenroter knapp mit 8:3 Punkten geschlagen geben. In der dritten Runde konnte Raphael dann seinen ersten Sieg erkämpfen. Hier ließ er seinem Gegner keine Chance und siegte souverän per Schultersieg. Mit einem weiteren Erfolg im abschließenden Kampf hätte sich Raphael noch einen Platz auf dem Treppchen erkämpfen können. Doch daraus wurde leider nichts. Nach einer 5:15 – Punktniederlage beendete Raphael das Turnier auf dem undankbaren vierten Platz. Sönke Dietrich startete bei der D – Jugend in der Klasse bis 31 kg äußerst unglücklich in das Turnier. Im ersten Kampf lag Sönke gegen den späteren Turniersieger bereits deutlich in Führung, wurde dann allerdings auf die Schultern gezwungen. Auch im zweiten Kampf musste Sönke eine mehr als unglückliche Schulterniederlage hinnehmen. Doch mit zwei souveränen Schultersiegen in den letzten beiden Kämpfen konnte sich Sönke immerhin noch die Bronzemedaille in seiner Gewichtsklasse sichern. Es wäre aber durchaus mehr möglich gewesen.                                 4. Richard – Teufel – Gedächtnisturnier in Schorndorf                                                                                        (19.05.19) Am    vergangenen    Samstag    waren    drei    Jugendringer    vom    AC    Wüstenrot    beim    4.    Richard    –    Teufel    Gedächtnisturnier in Schorndorf am Start. Insgesamt kämpften bei dem Turnier 128 Teilnehmer in fünf Altersklassen um die Medaillen. Sönke   Dietrich    startete   bei   der   D   –   Jugend   in   der   Klasse   bis   32   kg,   die   mit   10   Teilnehmern   am   stärksten besetzt   war.   In   der   1.   Runde   zeigte   Sönke   eine   bärenstarke   Leistung   und   siegte   mit   18:0   –   Punkten   durch technische   Überlegenheit.   Auch   im   zweiten   Kampf   ließ   Sönke   seinem   Gegner   nicht   den   Hauch   einer   Chance und zwang ihn nach nicht einmal einer Minute Kampfzeit auf die Schultern. Im   entscheidenden   Kampf   um   den   Einzug   ins   Finale   war   der   Wüstenroter   dann   allerdings   chancenlos   und musste   sich   vorzeitig   geschlagen   geben.   Damit   stand   Sönke   aber   immerhin   im   „kleinen   Finale“   und   hatte   noch die   Chance   auf   die   Bronzemedaille.   Sönke   ging   auch   zunächst   in   Führung,   wurde   dann   aber   von   seinem Gegner   ausgekontert   und   auf   die   Schultern   gezwungen.   So   musste   sich   Sönke,   wie   schon   bereits   in   der Vorwoche beim Turnier in Neckarweihingen, mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Lutz   Dietrich    hatte   bei   der   C   –   Jugend   in   der   Klasse   bis   46   kg   nur   einen   Gegner.   Laut   Reglement   benötigt man   in   diesem   Fall   zwei   Siege   für   den   Turniersieg.   Allerdings   musste   sich   Lutz   in   beiden   Duellen   gegen   den Lokalmatadoren   Felix   Teufel   vom   ASV   Schorndorf   geschlagen   geben,   wurde   dafür   aber   immerhin   mit   der Silbermedaille entschädigt. Auch   Laurenz   Kurz ,   der   bei   der   B   –   Jugend   in   der   leichtesten   Gewichtsklasse   bis   35   kg   startete,   hatte   nur einen   Gegner.   Nach   einer   unglücklichen   Schulterniederlage   im   ersten   Duell   musste   Laurenz   im   zweiten   Kampf eine Überlegenheitsniederlage hinnehmen, bekam aber ebenfalls Silber. Bezirksturnier in Neckarweihingen                                                                                                                        (12.05.19) Am vergangenen Sonntag nahmen die Brüder Sönke und Lutz Dietrich beim Bezirksturnier der A - /B - /C - /D – und E - Jugend im freien Stil in LB – Neckarweihingen teil. Sönke ging bei D – Jugend in der mit 6 Teilnehmern besetzten Gewichtsklasse bis 30 kg an den Start. Zum Auftakt kassierte der junge Wüstenroter eine unglückliche Schulterniederlage, konnte die nächsten beiden Kämpfe aber dann für sich entscheiden. Besonders in der dritten Runde zeigte Sönke eine starke Leistung. Hier gelang ihm gegen den späteren Turniersieger ein souveräner 13:2 – Punktsieg. Allerdings musste Sönke in der nächsten Runde eine weitere Schulterniederlage hinnehmen. In der letzten Runde konnte Sönke dann einen vorzeitigen Schultersieg bejubeln und belegte im Endklassement mit der Bilanz von 3: 2 Siegen am Ende den undankbaren vierten Platz. Lutz, der bei der C – Jugend in der Klasse bis 46 kg startete, musste sich in seinem Auftaktkampf vorzeitig geschlagen geben. In der zweiten Runde lieferte sich Lutz einen spannenden mit seinem Gegner, unterlag am Ende aber denkbar knapp mit 8:10 – Punkten. Damit beendete er das Turnier auf dem 3. Platz. Maiwanderung                                                                                                                                                          (02.05.19) Wie jedes Jahr am 1. Mai organisierten unsere Wanderführer Horst und Moni unsere Maientour. Kurz nach zehn Uhr starteten wir zu zwölft in Finsterrot bei Familie Klenk wo auch anschließend der Ausklang stattfand. Die Tour führte über Wüstenrot nach Vorderbüchelberg, Hals und wieder nach Finsterrot. Dort hat Familie Klenk bereits das Grillfeuer gemacht und wir ließen den Tag gemütlich mit Steak, Wurst und genügend Getränken ausklingen. Wir danken für die Einladung bei Familie Klenk und Moni und Horst Weller für die Organisation. Bericht von der Jahreshauptversammlung                                                                                                           (30.03.19) Am 30.03.2019 fand im Restaurant „Schönblick“ in Wüstenrot unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Nach der offiziellen Begrüßung  und der Totenehrung, bei der in einer Schweigeminute den verstorbenen Vereinsmitgliedern gedacht wurde, blickte der 1. Vorsitzende Timo Roth in seinem Bericht auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück. Unser Ringer – Grillfest an Fronleichnam mit den „ultimativen Wood Games“ war einmal mehr der absolute Höhepunkt im zurückliegenden Jahr. Daher fiel der Vorstandschaft der Beschluss, die Wood – Games dieses Jahr abzusagen, auch besonders schwer. Doch leider stehen an Fronleichnam nicht genug Helfer zur Verfügung. Daher war man zu diesem Schritt gezwungen. Für 2020 ist aber eine neue Auflage unserer Wood – Games geplant. In Vertretung für Abteilungsleiter Andreas Weller, der leider persönlich verhindert war, trug Schriftführer Oliver Mattes den Bericht zur abgelaufenen Mannschaftsrunde vor. Unsere 1. Mannschaft konnte in der Landesliga den hervorragenden 4. Platz erkämpfen und war damit der Beste der vier Unterländer Vereine in dieser Liga. Die 2. Mannschaft der RG konnte sich in der Bezirksklasse letztlich souverän die Meisterschaft sichern. Außerdem gab Andreas Weller bekannt, dass er nach über 10 Jahren nicht mehr für das Amt des Abteilungsleiters zur Verfügung steht. Wir danken ihm an dieser Stelle für die tolle Arbeit in den letzten Jahren. Jugendleiterin Karin Kurz konnte von zahlreichen erfolgreichen Turnierteilnahmen der AC – Jugendringer berichten. Außerdem haben gleich 5 Nachwuchsringer vom AC in diesem Jahr das Wieselabzeichen, das zur Teilnahme an den württembergischen Meisterschaften berechtigt, erfolgreich abgelegt. Nach dem Bericht unserer Kassiererin Heide Dietrich, der von Kassenprüfer Siegfried Heib eine einwandfreie Buchführung bescheinigt wurde und der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft, standen die Neuwahlen auf dem Programm. Der 2. Vorsitzende Marc Pfeiffer wurde ebenso im Amt bestätigt, wie unser sportlicher Leiter, Daniel Dietrich. Der bisherige Schriftführer Oliver Mattes wurde als Nachfolger von Andreas Weller zum Abteilungsleiter ebenso einstimmig gewählt, wie die neuen Jugendvertreter Lutz Dietrich und Laurenz Kurz, die das Amt von Lea Schneider übernehmen. Aaron Heib wurde als Beisitzer für zwei weitere Jahre in die Vorstandschaft gewählt. Außerdem erklärte sich Daniela Schneider bereit, den Posten des Schriftführers von Oliver Mattes zu übernehmen. Die Versammlung verlief sehr harmonisch, so konnten wir pünktlich um 19 Uhr reibungslos zu unserer Winterfeier übergehen. Nachdem sich alle am reichhaltigen Buffet gestärkt hatten, bekamen unsere Jugendlichen als Überraschung neue Trainingsshorts mit AC – Logo überreicht. Zum Abschluss möchte ich mich beim Team des „Schönblick“ noch für die tolle Bewirtung und das leckere Essen an diesem Abend bedanken. Bezirksturnier B - / C - / D – und E – Jugend in Brackenheim                                                                             (24.03.19) Am Sonntag, den 24.03.19 nahmen 5 Jugendringer vom AC Wüstenrot beim Bezirksturnier des TSV Meimsheim in Brackenheim teil. Mit insgesamt 135 Teilnehmern war das Freistilturnier sehr gut besucht. Laurenz Kurz musste sich bei der B – Jugend in der Klasse bis 38 kg seinen beiden Gegnern jeweils vorzeitig geschlagen geben und kam damit leider nicht über den 3. Platz hinaus. Bei der C – Jugend in der Gewichtsklasse bis 30 kg gingen mit Raphael Neudert und Noel Uhlmann gleich zwei Teilnehmer vom AC Wüstenrot an den Start. Noel musste sich im Auftaktkampf trotz guter Leistung vorzeitig geschlagen geben und auch Raphael kassierte zum Auftakt eine knappe Punktniederlage. Auch in der zweiten Runde mussten sich die Beiden ihren starken Gegnern geschlagen geben. Während Raphael in der dritten Runde endlich den ersten Sieg bejubeln konnte, musste sich Noel nach einem spannenden Kampf erneut knapp geschlagen geben. In der 4. Runde kam es dann zum vereinsinternen Duell zwischen Raphael und Noel, das Raphael letztendlich souverän für sich entscheiden konnte. Mit der Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen belegte Raphael im Endklassement den 3. Platz. Noel musste sich mit dem 5. Platz zufrieden geben. Lutz Dietrich (C – Jugend / 44 kg) startete mit einem souveränen Schultersieg erfolgreich in das Turnier. Auch in der zweiten Runde war Lutz seinem Gegner klar überlegen und erkämpfte einen ungefährdeten 14:1 – Punktsieg. Im entscheidenden Kampf um den Turniersieg kassierte Lutz dann eine unglückliche Schulterniederlage und musste sich damit mit Platz 2 begnügen. Sönke Dietrich ging bei der D – Jugend in der mit 7 Teilnehmern sehr stark besetzten Gewichtsklasse bis 30 kg an den Start. Sönke startete mit einem knappen 2:0 – Punktsieg erfolgreich in das Turnier. Nach einem souveränen Schultersieg in Runde zwei traf Sönke im entscheidenden Kampf um den Finaleinzug auf seinen Dauerrivalen Arthur Baitinger vom ASV Schwäbisch Hall, den er nach einem packenden Fight auf die Schultern zwingen konnte. Im Finale um den Turniersieg lieferte sich der Wüstenroter einen tollen Kampf mit Lennox Göbel vom ASV Bruchsal. Sönke lag bereits mit 6:2 Punkten in Führung, wurde dann aber unglücklich auf die Schultern gezwungen und verpasste den Turniersieg nur hauchdünn. Jugend – Bezirksmeisterschaften Griechisch – Römischer Stil                                                                         (19.01.19) Laurenz Kurz wird Vizemeister Am Samstag, den 19.01.19 fanden in Kirchheim am Neckar die Bezirksmeisterschaften der A - / B – und C – Jugend im griechisch – römischen Stil statt. Leider war das Turnier mit lediglich 49 Teilnehmern in allen drei Altersklassen sehr schwach besucht, was wohl am Bundesligafinalkampf der Red Devils Heilbronn gegen Wacker Burghausen lag, der am Abend in der Neckargartacher Römerhalle stattfand. Vom AC Wüstenrot gingen zwei Nachwuchsringer an den Start. Laurenz Kurz (B – Jugend / 35 kg), der sich letzte Woche im freien Stil noch den Titel erkämpfen konnte, musste sich dieses Mal mit dem 2. Platz begnügen. Zum Auftakt zwang Laurenz den Lokalmatadoren Leon Ritz vom KSV Kirchheim nach einer starken Leistung vorzeitig auf die Schultern. Im entscheidenden Kampf um den Turniersieg musste sich Laurenz gegen Andreas Kramer vom VFL Obereisesheim, der sich letzte Woche den Titel in der Klasse bis 38 kg erkämpfte, leider vorzeitig geschlagen geben und belegte damit im Endklassement den 2. Platz. Lutz Dietrich, der bei der C – Jugend in der Klasse bis 44 kg an den Start ging, erwischte leider nicht seinen besten Tag. Zunächst musste Lutz gegen den späteren Turniersieger Toni Gutbrodt vom TSV Asperg eine Schulterniederlage hinnehmen. Auch in der zweiten Runde verlor Lutz gegen Nikolaj Reschke (ebenfalls TSV Asperg) unglücklich auf Schulter. Im letzten Kampf hätte sich Lutz mit einem Sieg gegen Daniel Wolf (TSV Meimsheim) noch die Bronzemedaille sichern können. Doch leider musste sich der Wüstenroter nach einem spannenden Kampf knapp mit 8:4 Punkten geschlagen geben und landete dadurch auf dem undankbaren vierten Platz. Jugend – Bezirksmeisterschaften in Möckmühl –                                                                                                (13.01.19) Laurenz Kurz und Sönke Dietrich erkämpfen die Goldmedaille Am Sonntag fanden in Möckmühl die diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Freistilringen der Jugend (A – D) statt. Dabei gingen auch vier Nachwuchsringer vom AC Wüstenrot an den Start. Laurenz Kurz und Sönke Dietrich präsentierten sich kurz nach der Weihnachtspause in bestechender Frühform und sicherten sich jeweils souverän den Titel in ihrer Gewichtsklasse. Laurenz ( B – Jugend/35kg) hatte zwei Kämpfe zu bestreiten, die er beide vorzeitig per Schultersieg für sich entscheiden konnte. Damit konnte er sich über den Gewinn des Bezirksmeistertitels freuen. Sönke erkämpfte sich bei der D – Jugend in der Klasse bis 29 kg mit drei souveränen Schultersiegen überlegen den Titel und durfte sich über den Gewinn der Goldmedaille freuen. Für die anderen beiden Teilnehmer vom AC Wüstenrot lief es leider nicht ganz so gut. Mika Kraus (C – Jugend/32 kg) und Lutz Dietrich (C – Jugend/45 kg) mussten beide jeweils zwei Niederlagen einstecken und belegten damit „nur“ Rang drei, wurden dafür aber immerhin mit der Bronzemedaille entschädigt.